» Automarkt Ulm




Mehr Auto

Uni Ulm testet erstes fahrerloses Auto

Testfahrt bestanden. Die Universität Ulm präsentiert das erste Auto, das selbstständig fährt. Noch ist die Technik nicht serienreif. Die Vision der Ulmer Forscher: In der Zukunft soll es Roboter-Taxis in der Stadt geben. » mehr

Mit dem e-Golf von München nach Leipzig

Mit einem Elektroauto von München nach Leipzig und zurück. Wie soll das denn gehen? Wie sieht es auf der Langstrecke mit den Ladezeiten für den Akku aus? Wir haben es mit dem VW e-Golf auf der A 9 ausprobiert. » mehr

Der neue BMW 2er Active Tourer

Die BMW Group geht mit dem BMW 2er Active Tourer in einem attraktiven Segment in der Premium-Kompaktklasse an den Start, in dem sie bislang noch nicht vertreten war. » mehr

Opel arbeitet an einem Billigauto

Der Autobauer Opel entwickelt einen Kleinwagen für weniger als 10.000 Euro. Die Vorarbeiten sind offenbar schon weit gediehen. Das neue Modell soll spätestens bis zum 2016 vom Band rollen. » mehr

Ulm/Neu-Ulm

Ulm zählt zu den attraktivsten Städten im Südwesten. Nicht zuletzt durch seine verkehrsgünstige Lage und eine direkte Autobahnanbindung. Mit seinen 130.000 Einwohnern und einer gewachsenen Infrastruktur bietet die Stadt seinen Besuchern jede Menge Sehenswertes.

Das historische Fischer- und Gerberviertel, das Münster im Herzen der Stadt, die Bundesfestung sowie zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten. All das können Sie auch bequem mit dem Auto in Ulm erreichen. Zehn Parkhäuser mit insgesamt 4283 Stellplätzen stehen den Autofahrern zur Verfügung. Über das gesamte Stadtgebiet verteilt finden sich 53 Behindertenparkplätze.

Als weiteren Service befindet sich am Donaustadion ein Park&Ride Parkplatz. Von dort kommen Besucher bequem mit Mittel des öffentlichen Nahverkehrs der Stadtwerke Ulm in die Innenstadt. Dieser befördert in der Donaustadt täglich rund 86.600 Fahrgäste. Aktuell beträgt die Zahl der zugelassenen Fahrzeuge 76835. Davon entfallen 59858 auf die Autos in Ulm.

Auch in Sachen Umweltschutz engagiert sich die Stadt Ulm. Im gesamten Stadtgebiet gilt die Umweltzone der Stufe 2. Eine Möglichkeit, wie Sie energieeffizient mit dem Auto in Ulm mobil sein können, bietet das Angebot von Car2Go. In jedem Herbst veranstaltet die Donaustadt unter dem Motto "Ohne Auto - mobil" ein Tag zur kostenlosen Nahverkehrsnutzung.

Ein Stützpfeiler der Infrastruktur bildet auch die Automobilindustrie. Mit den Autohäusern Hanser + Leiber, Held & Ströhle, Autohaus Sayler, Autohaus Fricker und vielen anderen verfügt jeder namhaft Automobilhersteller über eine Verkaufsfiliale in Ulm. Auch haben einige Markenhersteller wie BMW oder Audi Forschungseinrichtungen in der Stadt.

In der Ulmer Schwesterstadt Neu-Ulm leben aktuell 56.892 Menschen. Mit dem über 100 Jahre alten Wasserturm im Glacis, der Ratiopharm Arena und stadtnaher Natur verfügt die bayerische Stadt über ein vielfältiges Angebot für Besucher. Diesen stehen im Stadtzentrum mehr als 500 Parkplätze zur Verfügung. Einen besonderen Service stellt das Neu-Ulmer Kurzparkticket dar: Mit dem ?Semmelticket? kann man bis zu 20 Minuten kostenlos parken. Auch das Angebot von Car2Go kann in Neu-Ulm genutzt werden. Seit dem 01.01.2013 gilt in der Stadt die 3.Stufe der Umweltzone.
Werbung:
Kostenlose Kleinanzeigen bei markt.de immowelt.de jobs und stellangebote von stellenanzeige.de motoso.de trauer.de bauen.de Ferienwohnungen bei ferienwohnung.com marktgruppe.de